Schraubpfähle SPF

Mit SPF sind Fundamentierungen in vielfältiger Form möglich, entsprechend dem anstehenden Baugrund und den Lastvorgaben. SPF ermöglicht durch sein verlängerbares Pfahlsystem eine Fundamentierung die an die Örtlichkeit angepasst wird. Für die Lastvorgaben stehen Pfähle in 3,6 mm und in 5,6 mm Wandstärke zur Verfügung.
Für besondere Baugründe, z.B. im Gewässerbereich, gibt es ein SPF V System in 
Edelstahl V4A.

Pfahlgründung – Baugrund – Lastvorgaben

Vorteile in der Pfahlgründung:

  • Transport, alles auf Europaletten
  • Lösungen für jede Bodenklasse
  • Nachweis innere und äußere Tragfähigkeit
  • Verdrängungsgründung ohne Aushub
  • Belastbarkeit sofort nach der Montage
  • Montageabfolge entspr. den baulichen Anforderungen
  • Baufeld- und oberflächenschonendes Arbeiten
  • Rückbau mit leichtem Gerät oder handgeführter Technik
  • Hohe Verzinkungsqualität durch offenes System
  • Umweltschonende Bautechnik

drehen · verdrängen · standsicher

SPF von der DFG erlauben uns zusammen mit Anwendern gezielte individuelle Lösungen zu verwirklichen. Durch das Verlängerungssystem kann jeder Einzelpfahl entsprechend den Lastanforderungen in Länge, in der Haftreibung, in der Kombination mit Drehteller und Horizontalkraftverstärkern kombiniert werden. Aushub- und Betonarbeiten fallen nicht an.
Logistik und Materialvorhaltung sind so ausgelegt, dass alle SPF-Bauteile auf Europaletten passen und jedes Bauteil von einem Mitarbeiter zu handhaben ist. Dies bringt erhebliche Vorteile in schwer zugänglichen Baufeldern, ein maschinenintensiver Zwischentransport ist mit SPF nicht erforderlich. Mit leichtem Raupengerät (e-worker) oder zu Fuß können sensible Vegetationsflächen angedient werden. Bei Stegen, Wegen und Baulichkeiten ist in Abstimmung mit unseren Tragrahmen auch ein Überkopf-Bauen möglich, damit die Oberflächen, Baugründe nur ganz gering belastet werden.
Gleiches gilt für den Rückbau, sämtliche Verbindungen sind wieder lösbar und jedes SPF-Bauteil wieder verwendbar.